menu

Leopold Museum

Geschäfte mit Kopien. Der „Fotografische Kunstverlag Otto Schmidt“

Otto Schmidt (1849–1920) unterhielt um 1900 einen der größten fotografischen Kunstverlage in Wien.

20.5.2022 bis 28.8.2022 | Leopold Museum

Ö1 Club-Ermäßigung

Ö1 Club: € 2,-
Ö1 intro: € 4,-
und Gratis-Audioguide

Das Angebot bestand aus Studienblättern (Études d’après nature), die Künstler*innen, Architekten, Tischlern und Dekorateuren als Arbeitsvorlagen dienten. Zudem schuf das Atelier Schmidt Wiener-Typen-Serien, die im nostalgisch-verklärendem Gewand gewissermaßen eine Ethnografie der Reichshaupt- und Residenzstadt boten. Schmidts Aktproduktion darf als die umfangreichste in der österreichisch-ungarischen Monarchie gelten. Die Ausstellung leistet einen Beitrag zur Erforschung der Berufsfotografie im 19. Jahrhundert. Am Beispiel des fotografischen Verlags Otto Schmidt untersucht sie den unauflöslichen Zusammenhang von Ästhetik, Ökonomie, Bilderzirkulation und -konsum und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, was auch das Austauschverhältnis zur bildenden Kunst, vor allem der Malerei, beinhaltet. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Photoinstitut Bonartes.

Termine

20.5.2022 bis 28.8.2022 Leopold Museum

Mehr intro-Tipps
isaFestival
Konzerthighlights der isa - Internationale Sommerakademie der mdw
isa22 Opening Semmering - zu Gast im Südbahnhotel
Universalmuseum Joanneum
Heilkunst. Zur Geschichte der Medizin
ALPINALE Kurzfilmfestival
Alpinale Kurzfilmfestival 2022