menu

Wiener Konzerthaus

Cécile McLorin Salvant

»Ogresse«

12.3.2024 | 19.30 Uhr | Konzerthaus - Großer Saal

Ö1 Club-Ermäßigung

Ö1 Club & Ö1 intro: 7.5%
auf ausgewählte Konzerte

Nicht einfach ein Jazzkonzert, sondern ein origineller Liederzyklus für die Komponistin selbst und ein 13-köpfiges Kammerensemble erwartet das Publikum mit »Ogresse«, einem Werk der Ausnahmekünstlerin und Grammy-Gewinnerin Cécile McLorin Salvant: »Ein düsteres, geheimnisvolles Märchen über das Gleichgewicht zwischen Liebe, Leben und Tod, das auf einem Berg voller Schlangen und Blumen endet …« So fasst Cécile McLorin Salvant in wenigen Worten die Geschichte von »Ogresse« zusammen. In seiner endgültigen Fassung soll das umfangreiche Projekt, das sie seit mehreren Jahren entwickelt, die Form eines gemeinsam mit der belgischen Regisseurin Lia Bertels produzierten Animationsfilms annehmen; bis zu dessen Fertigstellung wird »Ogresse« in einer Konzertfassung aufgeführt. Das ungewöhnliche Werk wurde im September 2018 an der renommierten Metropolitan Opera in New York uraufgeführt und seither in einigen großen US-amerikanischen und europäischen Konzertsälen aufgeführt. Cécile McLorin Salvant ist nicht nur die Autorin des Librettos und Komponistin, sondern auch die Hauptinterpretin und Illustratorin. Seit einigen Jahren hat sie ein Talent als Zeichnerin entwickelt – Neugierige finden eine Auswahl ihrer Zeichnungen auf ihrer Website. Und sie hat auch das Kostüm, das sie bei den Aufführungen des Werkes trägt, selbst entworfen.

Tickets

https://konzerthaus.at/konzert/eventid/61129

Alle Termine

Keine Termine verfügbar

Mehr Freikarten
Ö1 Kommunikation
Ö1 Musiksalon 2024
Der Ö1 Musiksalon in Klagenfurt
Ö1 Kommunikation
Ö1 Musiksalon 2024
Der Ö1 Musiksalon in Linz
Klassik am Dom
ANNA NETREBKO & YUSIF EYVAZOV
Cineplexx Opera MET - Anzeige
MADAMA BUTTERFLY
Breitenseer Lichtspiele
art+film+vienna
Kulturwelle (im Haus des Meeres)
ams