menu

Schauspielhaus Wien

COMA

In Mazlum Nergiz’ Stück »COMA« umkreist ein namenloser Erzähler in Erinnerungen, Märchen und Reflexionen sein Verhältnis zu sich und seiner queeren Sexualität.

6.2.2022 | 20.00 Uhr | Schauspielhaus

Ö1 Club-Ermäßigung

Ö1 Club: 10%
Ö1 intro: 50%

Uraufführung | Choreografie | Männerkörper | Cruising

Premiere am 27. Jänner 2022, 20 Uhr

Aufführungsdauer: ca. 90 Minuten, keine Pause

In Mazlum Nergiz’ Stück »COMA« umkreist ein namenloser Erzähler in Erinnerungen, Märchen und Reflexionen sein Verhältnis zu sich und seiner queeren Sexualität. Der Text nimmt Zusammenhänge von Intimität und Gewalt und die Praxis des Cruisings in den Blick, die Suche nach gelegentlichem Sex, zwischen Sichtbarkeit und Verborgenheit.

Mazlum Nergiz hat mit »COMA« den Hans-Gratzer-Preis 2021 gewonnen. Er schreibt darin offen, unprätentiös und entwaffnend direkt über Sexualität und Gewalt. Die sprachliche Dichte und Melodik erzeugen einen Flow, der einen großen Sog entwickelt.

Mit: Jesse Inman, Til Schindler

Regie: Marcel Schwald, Choreografie: Johanna Heusser, Sound: Matthias Meppelink, Max Windisch-Spoerk, Ausstattung: Lili Anschütz, Dramaturgie: Lucie Ortmann

TRIGGER-/CONTENTWARNUNG: Das Stück »COMA« enthält explizite Beschreibungen sexualisierter Gewalt.

Tickets

https://hotel.schauspielhaus.at/events/coma/

Alle Termine

27.1.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
29.1.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
30.1.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
3.2.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
4.2.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
6.2.2022 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr Schauspielhaus
Mehr Freikarten
Ö1 Kommunikation
Ö1 Musiksalon 2022
1880 – eine Umkreisung
intro
Literaturschiff
Stefanie Sargnagel - Dicht
intro
TREIBGUT | Moserei Scharnstein
Konzert: Sarah Bernhardt
Wachau Kultur Melk
Internationale Barocktage Stift Melk 2022
OffRoad Barock
Oper in drei Akten
Bregenzer Festspiele - MADAME BUTTERFLY - GIACOMO PUCCINI
Komische Oper in zwei Akten - GIOACHINO ROSSINI
Bregenzer Festspiele - DIE ITALIENERIN IN ALGIER