menu

steirischer herbst

steirischer herbst ’21: "The Way Out" | 9.9.2021 - 10.10.2021

Yael Bartana: "Chaim Hermann Steinschneider" (2021)

In ihrer Bühnen-Performance und Live-Aufzeichnung für den steirischen herbst erweckt Yael Bartana die Geister und beunruhigenden Fantasien der österreichisch-jüdischen Geschichte zum Leben.

3.10.2021 | 19.00 Uhr | Orpheum

Ö1 Club-Ermäßigung

Ö1 Club: bis zu 50% Ermäßigung
Ö1 intro: bis zu 50% Ermäßigung + Begleitperson gratis

Gemeinsam mit der Schauspielerin Susanne Sachsse beschwört Bartana in einer Séance den Geist des berühmten Hellsehers Erik Jan Hanussen, eine widersprüchliche und umstrittene Figur aus der Geschichte des Faschismus.

Hanussen, der als Chaim Hermann Steinschneider in eine jüdische Wiener Familie hineingeboren wurde, war ein Varieté-Darsteller, der im Berlin der Zwischenkriegszeit eine beispiellose Karriere erlebte. Seine Herkunft verbergend, gab er sich als dänischer Adliger aus und wurde schließlich zu einem Vertrauten der Nationalsozialisten während ihres Aufstiegs zur Macht. Er fand jedoch ein gewaltsames Ende, nachdem er den Reichstagsbrand von 1933 vorausgesagt hatte und ermordet wurde …

In Bartanas Stück wird Susanne Sachsse zu einem Medium, das Hanussen hilft, in unsere Zeit zurückzukehren. Es ist eine Gegenwart, in der die Nazis ein Maximum an Schaden angerichtet haben, aber auch eine, in der einige der zionistischen Träume des 20. Jahrhunderts wahr geworden sind. In diesem Umfeld führt Hanussen eine seiner Lieblingsnummern vor – das Lesen von Gegenständen, aus denen er dunkle Geheimnisse und tragische Enden ableitet. Wie würde eine solche Lesung heute aussehen? Welche dystopischen und messianischen Visionen würde ein Hellseher und Meister der Fake News wie Hanussen aus Alltagsgegenständen, Antiquitäten, Souvenirs und ganz gewöhnlichen Dingen gewinnen? 

Besucher:innen werden gebeten, sich für die Séance formell zu kleiden (im Stil der 1920er und 1930er-Jahre).

Tickets

https://www.oeticket.com/eventseries/2972004/?affiliate=F53

Alle Termine

2.10.2021 19.00 Uhr Orpheum
3.10.2021 19.00 Uhr Orpheum