menu

Verein Literaturfest Salzburg

14. Literaturfest Salzburg – Fernanda Melchor

Lesung: Fernanda Melchor, Übersetzung: Johannes Tröndle, Moderation: Magdalena Stieb

19.5.2022 | 19.00 Uhr | Marionettentheater

Freier Eintritt

„Der Dicke war an allem schuld, das würde er ihnen sagen.“ – Aber wer ist hier schon ohne Schuld? Paradais, der neue Roman der preisgekrönten mexikanischen Autorin Fernanda Melchor erzählt die Geschichte eines Verbrechens: roh, ohne tropische Restmagie, wie ein schneller, heftiger Schlag. Im Vorgängerroman Saison der Wirbelstürme schreibt Melchor sprachgewaltig, schmutzig und mit der verheerenden Kraft eines Wirbelsturms über die viel zu alltägliche Gewalt gegen Frauen.

Ihre rhythmische, syntaktisch ausufernde Kunstsprache nimmt Anleihen bei Vulgär- und Alltagssprache – selten las man über soziale Ungleichheit in einer so erbarmungslosen Direktheit.
Mit der Autorin spricht Magdalena Stieb, die deutschsprachige Übersetzung liest Johannes Tröndle.

Tickets

Eintritt frei, Anmeldung unter: www.literaturfest-salzburg.at

Alle Termine

19.5.2022 19.00 Uhr Marionettentheater