menu

Kunstmuseum Liechtenstein | 16.5.2021 - 5.9.2021

Paul Neagu. Die Retrospektive

Das Kunstmuseum Liechtenstein zeigt die erste internationale Retrospektive des in Rumänien geborenen Künstlers Paul Neagu (1938–2004), der ab 1971 in London lebte und arbeitete.

Kunstmuseum Liechtenstein

In seinem palpable art Manifesto schreibt Paul Neagu 1969, dass die Kunst nicht nur durch die visuelle Wahrnehmung stattfinden soll. Er forderte eine Kunstbetrachtung anhand aller Sinneswahrnehmungen – erweitert durch Berühren, Riechen, Schmecken, Hören.

Paul Neagu (1938–2004) war ein universeller Künstler, der sich mit skulpturalen, performativen und zeichnerischen Arbeiten in zusammenhängenden Präsentationen beschäftigte. Er arbeitete an einer verständlichen kulturübergreifender Bildsprache, die jedoch in den Ansprüchen und Untersuchungen komplex ist. Die Konfrontation der Systeme im Kalten Krieg war für den in Bukarest geborenen Neagu, der ab 1971 in London lebte, Antrieb, um politische Systeme, historische Zeiten und geografische Räume als Kommunikator zu überwinden.

Die Ausstellung wird kuratiert von Georg Schöllhammer, Magda Radu und Friedemann Malsch. Eine Produktion des Kunstmuseum Liechtenstein in Zusammenarbeit mit dem Nachlass des Künstlers.

Alle Veranstaltungen

Paul Neagu. Die Retrospektive 16.5.2021
Mehr aus den Bundesländern
Belvedere
Lovis Corinth
Österreichische Nationalbibliothek
Sonderausstellung "Stefan Zweig. Weltautor"
Kunsthistorisches Museum
Verehrt … begehrt …
MAK – Museum für angewandte Kunst
VIENNA BIENNALE 2021: PLANET LOVE. Klimafürsorge im Digitalen Zeitalter
Kunsthalle Krems
Patricia Piccinini. Embracing the Future
vorarlberg museum
Auf eigene Gefahr. Vom riskanten Wunsch nach Sicherheit