Ö1 KALENDER von Gast

Sehr geehrter Gast, sollten Sie noch keinen Log-in haben, registrieren Sie sich hier

„Ein Hammerschlag…“ 500 Jahre evangelischer Glaube in der Steiermark

Museum für Geschichte, Universalmuseum Joanneum, Graz
  • 15.06.17 - 08.01.18
Am 31. Oktober 1517 soll Luther eigenhändig 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben, um gegen Missbräuche in der katholischen Kirche zu protestieren. Dem Nachhall seiner Hammerschläge ist unsere – für die Steiermark zentrale – Ausstellung im Jubiläumsjahr 2017 gewidmet.
Folgende Kapitel werden umspannt:

Ein Hammerschlag hallt durch Europa
Die Reformen des Martin Luther
Die mittelalterliche Kirche
Reformatorische Bewegung in Innerösterreich
Katholische Erneuerung und landesfürstliche Politik
200 Jahre im Untergrund
Musik, Literatur, Bildende Kunst
Erziehung, Bildung, Schule: Gesellschaftliche und politische Wirkung
Reformation und kein Ende
Prägende Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts
Wo sehen Sie heute Reformbedarf?

Teil der Schau ist ein „Antennensystem“ im Außenraum von Graz, das die Wirkungsgeschichte der Reformation an jenen Orten sichtbar macht, an denen sie sich zugetragen hat.
€ 2,- Ermäßigung