Ö1 KALENDER von Gast

Sehr geehrter Gast, sollten Sie noch keinen Log-in haben, registrieren Sie sich hier

Harald Krassnitzer liest aus „Rauhnächte. Wunderbares für eine besondere Zeit“

AK Großer Arbeiterkammersaal, Graz
  • 17.12.19 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Moderation: Klaus Kastberger (Leiter des Literaturhauses Graz)
Eine geheimnisvolle Zeit sind die zwölf Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag – eine Zeit, in der die Natur stillsteht und die Grenzen zwischen unserer Welt und dem Reich der Magie aufgehoben scheinen. Zahlreiche Sagen ranken sich um die Rauhnächte: Menschen sprechen mit Tieren, Kobolde bevölkern die Stuben, Wünsche gehen in Erfüllung und die Wilde Jagd reitet über das Land. Es ist diese Durchlässigkeit zu Magie und altem Wissen, aber auch dieses Moment des Innehaltens, die Harald Krassnitzer seit jeher faszinieren und denen in unserer hektischen Zeit besondere Bedeutung zukommt. In diesem Band hat er seine liebsten Sagen und Erzählungen rund um die Rauhnächte gesammelt und mit persönlichen Worten begleitet.

In Kooperation mit AK Steiermark.

Die Veranstaltung findet im Großen Arbeiterkammersaal (Strauchergasse 32, 8020 Graz) statt.
Mitwirkende:
Harald Krassnitzer, geboren 1960 in Grödig (Salzburg), ist als Schauspieler u.a. am Schauspielhaus Graz, dem Wiener Volkstheater und in Saarbrücken aufgetreten. Seit 1995 spielt er vor allem in Filmen und Fernsehserien. Zu seinen zahlreichen Rollen zählen die des „Bergdoktors“ (1997-2005), des „Winzerkönigs“ (2005-2009), vor allem jedoch die des Polizeioffiziers Moritz Eisner in der Fernsehserie „Tatort“. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler trat Krassnitzer immer wieder mit politischen Statements und Aktivitäten hervor und engagierte sich bei sozialen Projekten. Bei Residenz erschienen: „Rauhnächte“ (2019).
Ticketbezug:
Eintrittspreise: € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt. Karten erhalten Sie ausschließlich an der Abendkassa. Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung m
€ 2,- Ermäßigung